Côte d’Azur Top12 – Was sich an der französischen Riviera wirklich lohnt!

Finde die schönsten Strände, Städte und Sights

Bonjour schöne Strände! Salut prestigeträchtige Städte und vor allem “Städtchen”! Allô wundervolle Küstenlandschaft! Bonsoir leckere französische Speisen! Die malerische Côte d’Azur hat unglaublich viel zu bieten. Doch welche Plätze und Unternehmungen entlang der französischen Riviera lohnen sich wirklich?

Wo findest Du die schönsten Badestrände mit feinem Sand! Welche Aussichten sind besonders imposant und durch welche Orte solltest Du auf jeden Fall schlendern. Was gibt es an kulinarischen Highlights und welche Ausflüge werden Dich begeistern. All diesen Fragen sind wir auf der Spur. Mit dem Ziel die Must Do’s von Marseille nach Menton zu finden. Sei gespannt: Sicherlich entdeckst Du Plätze entlang der Côte d’Azur, die nicht auf jeder Liste stehen. :)

Darauf solltest Du bei Deiner ersten Côte d’Azur Reise nicht verzichten

Los geht’s! Hier unsere Lieblingsplätze und -unternehmungen entlang der malerischen Riviera. Lass Dich ein wenig inspirieren…

Um es spannend zu machen, haben wir die Liste abwärts sortiert! ;)

#12 – Wage eine Runde Black Jack oder Roulette im berühmten Casino von Monte Carlo

Es muss nicht unbedingt Las Vegas sein um den Flair eines Casinos zu erleben. Und mit einem Ferrari oder Porsche musst Du auch nicht vorfahren, um das pompöse Gebäude im Fürstenstaat Monaco zu betreten. Du brauchst lediglich 10 € und schicke Kleidung.

Übrigens: direkt nebenan befindet sich das Fairmont Hotel mit dem beliebten VIP-Treffpunkt Nikki Beach Club. Von der Dachterrasse im siebten Stock hast Du einen fantastischen Blick auf ganz Monaco. Das Sonnen auf den Liegen und die Getränke an der Bar sind (wer hätte es gedacht) extrem teuer.


#11 – Unternimm eine abenteuerliche Fahrt mit dem Auto hinauf zum Mont Faron mit Blick auf Toulon

Klar, es gibt auch eine Seilbahn die direkt hinaufführt. Aber das wäre ja langweilig. ;) Die engen Straßen und tiefen Felsvorsprünge haben ihren ganz besonderen Reiz. Natürlich musst Du vorsichtig fahren und wer nicht schwindelfrei ist, sollte während der Fahrt nicht hinuntersehen.

Oben angekommen hast Du eine gigantische Aussicht auf Toulon und die Côte d’Azur. Zudem hast Du auf dem Berg die Möglichkeit das “Musée Mémorial du Débarquement” zu besuchen.


#10 – Trete in die Fußstapfen von berühmten Fußballern wie Diego Maradona, Zinedine Zidane oder Gerhard Müller

Einen “Walk of Fame” gibt es nicht nur in Los Angeles. In Monaco hinterlassen ausgezeichnete Fußballerstars ihren Abdruck auf der sogenannten Champions Promenade. Die Gewinner des Golden Foot Award zieren den Gehweg zwischen Gartenanlage Jardin Japonais und dem Plage du Larvotto.


#9 – Bummel über die legendäre Promenade de la Croisette entlang des Carlton Hotels in Cannes

Die Promenade de la Croisette ist das wahre Schmuckstück von Cannes. Eine rund 3 km lange Flaniermeile unter Palmenblättern zwischen dem Boulevard de la Croisette und dem Plage de la Croisette. Doch nicht nur auf der Promenade, sondern auch am Strand kann man ganz wunderbar entlang bummeln.

Was in Cannes für die Croisette gilt, gilt für die Promenade des Anglais in Nizza. Diese ist nur etwa doppelt so lang und anstatt des berühmten Carlton Hotels ist in Nizza das Negresco weltbekannt.


#8 – Spaziere einmal um den Vieux Port in Marseille bis zum Aussichtpunkt auf Fort Saint Jean

Was für ein Ausblick auf den lebhaften Vieux Port von Marseille. Auf dem Weg um den alten Hafen gibt es viele Bars und Restaurants und noch viel mehr Yachten. Aber auch kleine Bootstände auf denen man z.B. Seife kaufen kann. Ein perfekter Ort um einfach gemütlich herumzuschlendern.


#7 – Besuche das Bergdorf Ezé und genieße das mittelalterliche Ambiente mit den urigen, kleinen Gassen

Das kleine Dörfchen Eze versprüht ihren ganz besonders Charme. Liegt es daran, dass der mittelalterliche Ort auf einem kleinen Hügel gebaut wurde? Liegt es an den spektakulären Blick auf die Steilküste oder liegt es an den kleinen, gemütlichen Gassen, die diesen Ort zieren? Wir wissen es nicht, aber Ezé ist auf jeden Fall einen Besuch wert.


#6 Gehe am Plage de l’Almanarre ins Wasser und entdecke wilde Flamingos auf der angrenzenden Halbinsel Giens

Dieser Strand ist etwas kieseliger und schmaler als bspw. der Plage de Pampelone (#2), aber dafür nicht weniger sehenswert. Über 4 km erstreckt sich der wundervolle Badestrand an der Küste von Hyères. Einziges Manko ist die direkt hinter dem Strand liegende Straße Route du Sel, auf der viele Besucher einen Parkplatz suchen. Aber davon hört man nicht allzu viel, wenn Du am Strand abschaltest.

Außerdem wirst Du dafür schnell entschädigt, wenn Du der Route du Sel anschließend bis zum Ende folgst. Dann bist Du nämlich schon auf der Halbinsel Giens. Eine traumhafte Halbinsel auf der Du mit etwas Glück wilde Flamingos entdeckst. Wahnsinn, dass das in Europa möglich ist. 


#5 Koste einmal einen Teller Miesmuscheln in einem typisch französischem Restaurant

Ob es tatsächlich lecker aussieht, lassen wir einmal dahingestellt. Aber wir können nicht behaupten, dass Miesmuscheln absolut nicht schmecken. Also am besten einmal selber probieren. ;) Weniger Überwindung kostet es ein Stück von der La Tarte Tropézienne zu genießen. Wie der Name schon verrät, kommt diese berühmte Süßspeise aus St. Tropez. Ist aber auch an anderen Orten der Côte d’Azur zu bekommen.


#4 Beobachte das abendliche Treiben und die farbenfrohen Figuren auf dem Place Masséna in Nizza

Als Herzstück der Stadt Nizza gilt der zentral gelegene Place Massena. Gerade nach Einbruch der Dunkelheit beeindruckt der neoklassizistische Platzes durch die faszinierende Beleuchtung aus runden Straßenlaternen und wechselnd farbenfrohen Figuren.


#3 Unternimm eine Bootstour zur Calanque d’En-Vau mit anschließendem Eisessen am Hafen von Cassis

An der Côte d’Azur kannst Du so ziemlich alles mit dem Mietwagen erreichen und zu Fuß machen. Doch die beeindruckenden, fjordartigen Calanques – bis zu 300 m hohe Kalksteinklippen – lassen sich am besten vom Boot aus bewundern. Von Cassis aus werden verschiedene Touren angeboten. Je nachdem wie viel Zeit Du hast, kannst Du vor Ort zwischen drei, fünf und acht Buchten wählen.

Nach der Bootstour kannst Du sehr schön mit einem Eis in der Hand am kleinen, bunten Hafen von Cassis spazieren. Einfach traumhaft idyllisch!


#2 Erhol Dich von den Städtetouren am feinen Sandstrand Plage de Pampelonne in Ramatuelle

Ganz in der Nähe von St. Tropez befindet sich in Ramatuelle der traumhafte Strand Plage de Pampelonne. Einer der wenigen feinen Sandstrände der Côte d’Azur. Ebenfalls feinsandig ist ansonsten noch der Plage de la Gravette in der Altstadt von Antibes und der berühmte Plage de la Croisette in Cannes.

Am Strand Plage de Pampelone befindet sich übrigens “Le Club 55” – eines der berühmtesten Strandlokal der Welt. Wer weiß, vielleicht triffst Du hier den einen oder anderen Promi während Du die heiße Sonne von der französischen Riviera genießt.


#1 Genieße den phänomenalen Blick vom Cap Canaille und fahre weiter auf der malerischen Corniche des Crêtes

Einzigartiges Panorama, spektakuläre Felsvorsprünge, azurblaues Wasser, langsam gleitende Segelboote und malerische Buchten! Dieser Platz zieht einen auf eine ganz besondere Weise in seinen Bann. Doch nicht nur Aussichtsgenießer sind hier gut aufgehoben, sondern auch Bergsteiger kommen auf ihre Kosten. Für uns das absolute Highlight auf unserem Côte d’Azur Roadtrip.

Wenn Du Deinen Blick irgendwann abwenden kannst, solltest Du weiter auf der Corniche des Crêtes fahren. Eine recht schmale und kurvenreiche aber überragende Küstenstraße zwischen Cassis und La Ciotat. Du wirst beeindruckt sein!


Du brauchst noch weitere Tipps zur Planung Deiner Côte d’Azur Rundreise?

Wir haben einen kleinen, übersichtlichen Reiseführer zusammengestellt: Côte d’Azur Roadtrip einfach selber planen Hier findest Du alles rund um Deine Planung.

Dir hat unsere Top12 gefallen? Dann teile diesen Artikel oder hinterlasse uns einen Kommentar. :)

Wir freuen uns sehr auf Deinen Kommentar