Bootsfahrt zu den schönsten Calanques ab Cassis mit Karte

Alles was Du zu den sehenswerten Bootsausflügen wissen musst!

Die Calanques – imposant steilwandige Küstenlandschaft, fjordartige Felsbuchten und traumhafte Badelagunen. Eine Attraktion, die Du Dir auf Deiner Côte d’Azur Rundreise nicht entgehen lassen solltest. Wanderfreudige entdecken diese faszinierende Sehenswürdigkeit zu Fuß! Bootfahrer mieten sich ein Motor- oder Segelboot, was nebenbei mit und ohne Bootsschein möglich ist. Und alle anderen können die beeindruckenden Kalkgesteinwände per Bootsausflug bestaunen.

Wir haben es ausprobiert. Gerne zeigen wir Dir, was es vorab zu wissen gibt. Wo Du einen geeigneten Parkplatz findest, welche unterschiedlichen Bootstouren angeboten werden und was Du im Anschluss in der idyllischen Hafenstadt Cassis machen kannst!

Karte mit Calanques rund um Cassis

Zur Orientierung erhältst Du mit der folgenden Karte zunächst einen groben Überblick von den Gegebenheiten vor Ort. Eingezeichnet sind die Calanques, die verschiedenen Touren, mögliche Parkplätze und weitere interessante Orte in der beschaulichen Hafenstadt Cassis.


1. Wo Du einen Parkplatz in Cassis findest

Dadurch, dass wir mit dem Mietwagen unterwegs sind und keine Zeit verlieren wollen, entscheiden wir uns möglichst nah an den Hafen heranzufahren. Es gibt ja schließlich ganz schön viele Parkhäuser in Cassis. Naja, so die Theorie.

In der Hauptsaison und oder vor allem bei gutem Wetter ist es nicht so einfach einen Parkplatz zu finden. Die zentralen Parkplätze sind alle voll!

Kein Wunder also, dass es inzwischen einen Park-and-Ride Parkplatz 3 km vom Bootsanleger entfernt gibt. Bevor wir aber diese letzte Möglichkeit ausschöpfen finden wir aber noch Platz im Parkhaus “des Mimosas”. Dieses fasst nämlich 400 Parkplätze.

TIPP 1: Wenn Du in der Hauptsaison anreist, suche lieber direkt eine größere Parkfläche wie das Parkhaus “des Mimosas” auf. Da ersparst Du Dir die lange Suche und bist letzen Endes am schnellsten am Hafen von Cassis.
TIPP 2: Am besten speicherst Du Dir die genaue Adresse vorab ins Navi oder ins Smartphone. Das spart ebenfalls Zeit und unnötigen Stress. ;)

2. Welche Calanques-Bootsfahrten angeboten werden

Insgesamt gibt es vier verschiedene Touren von Cassis. Die Unterschiede liegen in der Anzahl der Calanques, die angefahren werden und logischerweise in der Fahrtzeit und den Kosten sowie den Abfahrtsintervallen.

  • 3 Calanques – Fahrtzeit: 45 Min., nach Ankunft geht es gleich wieder los
    Du siehst die Calanque de Port Miou, Calanque de Port Pin und Calanque de Port Pin
  • 5 Calanques – Fahrtzeit: 65 Min., je nach Saison 2-6x am Tag
    Du siehst zusätzlich die Calanque de l’Oule und Calanque du Devenson
  • 8 Calanques – Fahrtzeit: 90 Min., je nach Saison 2-7x am Tag
    Du siehst zusätzlich die Calanque de l’Oeil de Verre, Calanque de Sugiton und Calanque de Morgiou
  • 9 Calanques – Fahrtzeit: 1:50 Min., 2x am Tag
    Du siehst zusätzlich die Calanque de Sormiou

Die aktuellen Preise findest Du auf der Webseite http://www.lavisitedescalanques.com

3. Was Du über die Bootsfahrt an sich wissen solltest

Zunächst einmal kannst Du die Tickets direkt vor Ort kaufen. Als Individualreisender ist keine Reservierung vorab erforderlich, heißt es auf der offiziellen Webseite und entspricht auch unserer Erfahrung. Erst bei einer Gruppengröße von mehr als 20 Personen empfiehlt sich eine vorherige Buchung.

Bei dem Ausflug solltest Du berücksichtigen, dass die Fahrt ganz schön schaukelig werden kann. Sobald man das beschauliche Hafengebiet verlässt und den Leuchtturm passiert, wird der Wellengang plötzlich stärker. So stark, dass sich bei uns an Bord der erste Seekranke meldet. Wer also anfällig ist, sollte Tabletten mitnehmen oder zumindest lieber die kleine Tour buchen. ;)

Ein besonderes Highlight der Bootstour ist die Calanque d’en Vau. Die hohen, teilweise grün bewachsenen Felswände umrahmen einen kleinen idyllischen Sandstrand und bieten dadurch eine fantastische Kulisse. Einfach herrlich!

4. Was Du anschließend in Cassis machen kannst

Sonnenanbeter zieht es nach dem Bootsausflug zum wundervollen Sandstrand Plage de la Grande Mer um zu entspannen, ein Buch zu lesen oder in die Wellen zu springen. Vorausgesetzt die Sonne ist da. ;) Aber der breite Strand ist trotzdem grandios!

Entdecker und Genießer spazieren im Anschluss mit einem Eis in der Hand am Hafen von Cassis entlang. Ein empfehlenswertes Eiscafé ist das Amorino ganz in der Nähe des Hafens.

Ebenfallls sehenswert sind die kleinen Gassen der Altstadt.

Adrenalinhungrige können sich an einer Calanque abseilen lassen oder klettern gehen. Dafür nimmt man am besten Kontakt mit der Touristeninformation von Cassis auf. Ist ebenfalls auf der Karte (nach oben springen) eingezeichnet.

Wie Du Dich auch entscheidest, Du wirst Deinen Aufenthalt in Cassis garantiert genießen!

Bon voyage und Merci fürs Teilen! :)

Wir freuen uns sehr auf Deinen Kommentar