Bella Italia – wir kommen! Italien Auto Rundreise einfach selber planen

Wie Dir die individuelle Routenplanung durch Italien gelingt

Du möchtest Italien ganz individuell mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen erkunden? Gerne stellen wir Dir unsere Erfahrungen mit der Planung und Zusammenstellung einer eigenen Tour durch Italien vor und zeigen Dir, was es bei der Organisation eines Roadtrips in Italien zu beachten gilt. Wir hoffen sehr, dass es Dir gelingt all die reizvollen Regionen von Italien entspannt, unabhängig und flexibel zu entdecken und Du Deine perfekte Route findest.

Eines können wir schon jetzt mit gutem Gewissen vorwegnehmen – eine persönliche Rundreise ohne festgelegte Route, ohne starres Reiseprogramm und ohne festgeschriebene Ausflugsziele selber zu planen ist die beste Art um das wahre Bella Italia kennenzulernen!

Es lohnt sich mal abseits der gewohnten Wege anzuhalten. Spontan an manchen Orten länger zu verweilen oder einfach einmal einen anderen Weg einzuschlagen. Keine Angst, auch die sehenswertesten Orte wirst Du mit einem groben Plan im Gepäck nicht verpassen.

Wie Du Deine individuelle Auto Rundreise durch Italien einfach selber planst

Aus unseren gesammelten Erfahrungen während unseres Roadtrips in Italien haben wir Dir einen kleinen, kompakten Reiseführer zusammengestellt.

Sei gespannt, was Dich auf Deiner Italien Reise erwartet! Wie Du Deine persönliche Route mit Deinen Lieblingszielen festlegst und wie es Dir gelingt für Flug, Mietwagen und Unterkunft weniger auszugeben als andere.

Viel Spaß beim Planen und beim Vorfreude aufbauen!

Kleiner Reiseführer mit allem was Du für Deinen ersten Italien Roadtrip brauchst:

  1.    Was macht Italien zu einem super Ziel für Selbstfahrer?
  2.   Was sollte ich in Italien unbedingt sehen und erleben? (inkl. Übersichtskarte)
  3.    Wie viel Zeit sollte ich einplanen und wann ist die beste Reisezeit?
  4.    Wo buche ich günstig Flug, Mietwagen, Unterkunft und Aktivitäten etc.?
  5.  icon-location-arrow   Wie lege ich meine persönliche Reiseroute fest? (inkl. Tourenvorschlag)

  Was macht Italien zu einem idealen Reiseziel für eine individuelle Reise?


Warum gerade Italien?

Völlig unabhängig mit dem Auto durch das sonnige Italien fahren! Traumhaft schöne Landschaftsszenarien der Toskana passieren, an feinsandigen Traumstrände des Mittelmeeres sonnenbaden und zwischendurch charmante Mini-Dörfer oder historische Städte mit imposanten Bauwerken bestaunen. Italien ist unglaublich facettenreich und beeindruckend!

Nicht umsonst zählt Italien zu den meistbesuchten Reisezielen weltweit! Aktuell mit über 50 Mio. Touristen pro Jahr an fünfter Stelle. Quelle: Weltorganisation für Tourismus (UNWTO)

5 schöne Gründe, warum Du unbedingt einmal (oder mehrmals) durch Italien reisen solltest!

  1. Dein individueller Italien Roadtrip lässt sich wunderbar einteilen:
    Wo Dich Dein Weg durch Italien auch langführt, spätestens nach 2 Std. erwartet Dich die nächste Sehenswürdigkeit. Oder ein malerisches kleines Dorf. Oder ein paradisischer Strand. Oder eine urige Stadt mit mittelalterlichem Flair. Oder, oder, oder…
  2. Du wirst aus kulinarischer Sicht absolut verwöhnt:
    Mag sein, dass es am Urlaubsfeeling oder am Ambiente lag, aber die Spezialitäten der italienischen Küche schmecken vor Ort viel, viel besser. Nichts geht über eine traditionelle Steinofenpizza in Italien – knusprig dünn, kross gebacken und lecker belegt. Aber auch die Pasta- oder Fischgerichte sind nur zu empfehlen. Vorweg Antipasti, dazu ein Gläschen Wein und im Anschluss ein original Marsala sowie ein italienisches Eis. Buon appetito!
  3. Italien beherbergt die meisten Welterben der UNESCO:
    Mit inzwischen über 50 Stätten führt Italien die Welterbeliste der UNESCO an. Der Piazza del Duomo in Pisa, Venedig mit seiner Lagune, historische Zentren von Rom, Siena, Florenz und Neapel sowie die beliebten Trulli von Alberobello oder die beeindruckende Amalfiküste – das sind nur ein paar interessante Orte und Plätze der langen Liste.
  4. Du kehrst zurück mit einem Hauch „La Dolce Vita“:
    Die Italiener sind bekannt für ihre lockere und genussvolle Lebensweise. Einfach mal Raum und Zeit vergessen und den Moment in vollen Zügen genießen – in kaum einem anderen Land ist es so einfach wie in Italien. Und wer weiß, vielleicht gelingt es Dir ein Stück des süßen Lebens einzufangen und auf den Alltag zu übertragen.

  5. In Italien wurden die berühmtesten Entdecker geboren:
    Welches Land eignet sich besser für individuelle Entdecker als das Land, welches die berühmtesten Entdecker der Geschichte hervorgebracht hat? Christoph Kolumbus (Genua), Marco Polo (Venedig) und auch Amerigo Vespucci (Florenz) sind in Italien geboren und für ihre Entdeckungsreisen bekannt. Lass Dich vom Entdeckerdrang inspirieren. 😉


 icon-eye   Was sollte ich auf der Reise durch Italien unbedingt sehen und erleben?


Sehenswürdigkeiten in Italien

Auf geht’s – lass uns mit der individuellen Reiseplanung Deines Italien Roadtrips beginnen. Am Anfang empfiehlt es sich einen ersten, groben Überblick mit sehenswürdigen Plätzen und lohnenswerten Etappenzielen zu bekommen.

Je nach Neigung findest Du so Deinen ungefähren Ablauf – auch wenn Dich die Fülle an sehenswerten Orten erstmal erschlagen wird!

Karte mit empfehlenswerten Zielen

Die folgende Karte enthält die komplette Welterbeliste der UNESCO, die schönsten Strände auf dem Festland sowie auf Sardinien, malerische Dörfer mit geringem Touristenaufkommen und die Top-Sehenswürdigkeiten von Italien!


Mit dem Schieberegler oben links auf der Karte kannst Du die Navigation hineinschieben und einzelne Bereiche aus- und einblenden.

Natürlich gibt es in Italien noch weit aus mehr zu entdecken: Sobald Du Dir einen ungefähren Bereich ausgesucht hast, kannst Du auf Tripadvisor im Detail gucken.

Dafür am besten eine bestimmte Region Italiens (wie z.B. Apulien, Italien) eingeben. Ansonsten werden Dir nur die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum etc. gezeigt.

Auf Wikipedia findest Du übrigens eine Karte mit den 20 italienischen Regionen.


  Wissenswertes zur besten Reisezeit in Bella Italia


Wann ist die beste Reisezeit für Deine individuelle Rundreise durch das schöne Italien?

Die perfekte Reisezeit für Deinen Roadtrip Italien ergibt sich aus drei Kriterien:

  1. Deine grob ausgewählte Zielregion
  2. Deine Vorlieben auf der Reise
  3. Deine Budgetvorstellung

1. Beste Reisezeit in Bezug auf die italienische Region
– Nord oder Süd?

Die Zielregion ist entscheidend, weil es in Italien stark klimatische Unterschiede gibt.

Wer sich einen Roadtrip von Mailand nach Rom mit Verona, Venedig, Florenz und Pisa etc. vornimmt – also im „kühleren“ Norden unterwegs ist – kann die Sommermonate von Juni bis August nutzen. Vorausgesetzt man erträgt Temperaturen von über 30°C. Die Monate Mai und September sind ideal für diejenigen, die die Hitze nicht so gut ertragen. Wobei die Regentage von Oktober bis Mai etwas zunehmen und in Rom bei ca. 10 Tage pro Monat liegen können.

Für eine Autoreise ab Rom zu südlich gelegenen Städten wie Neapel oder bis nach Sizilien empfiehlt sich eher eine Reisezeit in den Monaten April und Mai sowie September. Von Oktober bis März nehmen die Regentage extrem zu. Und die Sommermonate sind deswegen auszuklammern, weil gerade auf Sizilien wüstenähnliche Bedingungen vorherrschen können.

2. Beste Reisezeit basierend auf Deine Vorlieben
– Stadt oder Strand?

Du möchtest Deine Rundreise durch Italien eher als ausgiebige Städtereise planen? Zu Fuß durch malerische Orte schlendern und touristische Highlights bei nicht allzu hohen Temperaturen besuchen? Dann eignen sich die Frühlingsmonate von März bis Mai als auch der Herbst zwischen September bis Anfang November. In dieser Zeit sind die Temperaturen noch angenehm warm – auch wenn es gelegentlich regnen kann.

Wenn Du bei Deinem Roadtrip ebenfalls Strandtage am Meer einplanen und zwischendurch an der Italienische Riviera oder an der Mittelmeerküste in der Sonne liegen möchtest, eignen sich eher die Monate Juni bis September. Obwohl es gerade im Juli und August fast schon zu warm sein kann für die Städtetouren.

Wer nicht wetterabhängig reisen möchte und noch dazu Wert darauf legt, dass die Sehenswürdigkeiten nicht zu überlaufen sind, sollte den Fokus auf Frühling oder Herbst legen.

3. Beste Reisezeit für Deine Reisekasse
– Haupt- oder Nebensaison?

Die heißen Sommermonate sind durch das hohe Touristenaufkommen am teuersten. Das betrifft sowohl die Flüge, den Mietwagen als auch die Hotels. Durchschnittlich gibt man im Juli und August bereits 50% mehr aus als in den angrenzenden Monaten Mai und September.

In der Nebensaison von Oktober bis April wird es noch einmal ein wenig günstiger, aber nicht mehr ganz so extrem. Mehr zu der Preisermittlung im nächsten Kapitel – Wo buche ich günstig Flug, Mietwagen, Unterkunft und Aktivitäten etc.?

Fazit zur besten Reisezeit in Italien

Eine pauschal beste Reisezeit für einen Roadtrip durch Italien gibt es also nicht. Je nach individueller Reisevorstellung variiert es ein wenig.

Wir haben uns trotz der höheren Kosten für den August entschieden. Ganz einfach, weil wir uns dem Norden Italiens widmen und zwischendurch am Strand relaxen wollen. In dem Fall sollte es einen allerdings nicht stören auch bei Temperaturen von 25 – 30°C Sightseeing-Touren durch die Städte zu schlendern. Als Hobbyfotograf bekommst Du dafür eine Entschädigung in Form von tollen Aufnahmen bei (fast immer) strahlend blauen Himmel. 😉

Wie viel Zeit sollte ich als Selbstfahrer für einen Roadtrip in Italien einplanen?

Gerade in Italien reihen sich die sehenswerten Ziele dicht aneinander. Alle 1-2 Stunden erreichst Du das nächste Highlight. Und gerade dies birgt die Gefahr, dass Du Dir für eine anversierte Reisedauer einfach zu viel vornimmst…

Dabei lebt ein echter Roadtrip gerade von einer gewissen Flexibilität vor Ort!

So sieht man einfach mehr von Italien.

Als erste Autoreise durch Italien wird häufig eine Tour von Mailand bis Rom geplant. Den Norden erreicht man einfach am schnellsten und es liegen so viele traumhafte Etappenziele zwischen diesen berühmten Städten. Unterwegs bist Du bei folgender Beispielroute ungefähr 16 Stunden mit insgesamt rund 1.200 km.

Nach unserer Erfahrung ist dafür eine Reisedauer von mindestens 14 Tage angemessen.

Ein paar Tage mehr solltest Du für die Strecke von Rom nach Sizilien einplanen. Durch die vielen schönen Strände im Süden und den (im Sommer) heißen Temperaturen ist es sowieso sinnvoll hier ein paar Strandtage mehr einzulegen. 😉

Natürlich gibt es unendlich viele Kombinationen. Nur sollte man möglichst darauf achten die Start- und Endpunkte des Roadtrips an höher frequentierten Flughäfen zu legen. So ist es einfacher einen passenden Flug aus Deiner Nähe zu finden und außerdem gute Angebote für einen Mietwagen zu bekommen.

  Wo buche ich günstig Flug, Mietwagen, Unterkunft und Aktivitäten etc.?


Wie kann ich die Reisekosten möglichst gering halten?

Wer sich die Rundreise selber zusammenstellt, kann oft viel Geld sparen. Doch was wäre ein günstiger Preis für eine komplette Reise? Mit unserer Übersicht möchten wir Dir ein Gefühl für die Kosten geben und Möglichkeiten aufzeigen, wo Du günstig buchen kannst und trotzdem kein Risiko eingehst.

icon-plane Flüge nach Italien

Gerade für Italien gibt es immer wieder absolute Schnäppchen. So ist es keine Seltenheit mehr auch in der Hauptsaison aus dem Norden Deutschlands für 50 € nach Mailand zu fliegen.

Bei Swoodoo sind wir bisher immer auf den besten Preis gestoßen. Vor allem die flexible Suche (+/- 3 Tage) zeigt sehr schön, wann der günstigste Flieger geht.

Wer ganz spontan buchen kann, sollte auch Urlaubspiraten.de im Blick haben – dort sind immer wieder günstige Italienflüge dabei.

icon-tachometer Mietwagen buchen

Für den Mietwagen gibt man in den wärmsten Monaten Juli und August ungefähr 180 € pro Woche* aus. Die angrenzenden Monate Juni und September sind schon wesentlich günstiger und können bei ca. 120 € pro Woche* liegen. Viel geringer als 100 € pro Woche sinkt der Preis jedoch auch in der Nebensaison selten.

Tipp: Den besten Preis haben wir auf billiger-mietwagen.de gefunden. Doch oft lohnt sich auch ein Vergleich auf check24.de oder happycar.de!

*Alle Preise basieren auf einer Analyse bei billiger-mietwagen.de. Jeweils 7 Tage, Kleinwagen, ohne Selbstbeteilung, Station am Terminal und alle Kilometer frei. 

Italien Mautgebühren online berechnen

Hinzu kommen in Italien Mautgebühren für die Autobahnen und Schnellstraßen. Auf der offiziellen Seite von http://www.autostrade.it/ kannst Du ganz schnell und einfach die anfallenden Mautgebühren online berechnen.

Zur Mautberechnung einfach Start und Ziel der Italien Rundreise eingeben und ggf. Zwischenziel oder zu vermeidende Straße hinterlegen und schon bekommst Du eine tolle Übersicht mit den Mautgebühren und der Gesamtdistanz.

Benzinpreise Italien

Vollständigkeitshalber auch ein Wort zu den Benzinpreisen in Italien: Im europäischen Vergleich zählt Italien mit zu den teuersten Ländern. Das betrifft sowohl Diesel als auch Super. Aktuelle Benzinpreise findest Du auf der ADAC Webseite.

icon-home Übernachtungspreise und Unterkünfte

In der Hauptsaison gibt es spürbare Preisunterschiede bei den Unterkünften.


 icon-location-arrow   Wie lege ich meine persönliche Reiseroute fest?


Reiseroute zusammenstellen und Beispielroute als Tourenvorschlag

Das wahre Italien entdeckt man auf eigene Faust!

Und eine Italien Rundreise ist so individuell, wie die Personen, die es planen. Deswegen gleicht keine Route der anderen. Doch vielleicht möchtest Du trotzdem wissen, welche Etappen wir eingeplant haben!?

Wir sind von Mailand nach Rom gefahren. Mit einem Aufenthalt auf der Halbinsel Sirmione am idyllischen Südufer des Gardasees, gefolgt von einem Stop im geschichtsträchtigen Verona und einer Tour durch das romantische Venedig. Anschließend zog es uns zum Baden an den Lido di Camaiore und zu dem Sightseeing-Highlight in Pisa, bevor wir uns zum Abschluss der traumhaften Hauptstadt Rom widmeten.

In Kürze veröffentlichen wir hier unsere genaue Reiseroute inkl. Zeitplanung und Kostenübersicht. Sei gespannt…