Kuala Lumpur auf eigene Faust: Sightseeing und Shopping an einem Tag

Entdecke die schönsten Seiten der multikulturellen Metropole Malaysias

Du planst Kuala Lumpur an einem Tag zu entdecken? Fragst Dich was man in Kuala Lumpur unbedingt sehen sollte? Wir zeigen Dir, welche Orte sich besonders lohnen! Was alles zu Fuß möglich ist. Wo es die beste Aussicht über Kuala Lumpur gibt! Und wo Du günstig shoppen kannst! Aber auch, welche Alternativen Du zu einer Shoppingtour hast!

In unserem Fall startet unser Tag am Kreuzfahrthafen Port Klang. Doch auch der Flughafen von Kuala Lumpur ist in etwa genauso weit von der Innenstadt entfernt – beides rund eine Autostunde. Somit sind die unten angegebenen Taxikosten ähnlich.

Auf unserer AIDA Südostasien Tour erreichen wir Port Klang morgens um 08:45 Uhr und legen bereits um 16:45 Uhr wieder ab. Uns bleiben also insgesamt 8 Stunden für Kuala Lumpur.

Auf nach Kuala Lumpur: Taxi, Bahn oder AIDA Transfer

icon-clock-o Fahrtzeit (in der Regel): immer knapp über 1 Std.

Ein Weg von Port Klang zu den Petronas Towers kostet mit dem Taxi ca. 70 RM – also ungefähr 15 €. Reedereien wie die AIDA bieten oft Transferfahrten mit dem Bus an. Diese kosten pro Person ca. 40 €. Zu zweit ein Kostenunterschied von ca. 50 €, zu viert sogar 130 €.

Mit der Bahn KTM-Komuter kommst Du für schlappe 2 € pro Fahrt hin.

Wer günstiger reisen möchte ohne sich durch Netzplan und Fahrtzeiten der Bahn einzuschränken, sollte in ein Taxi steigen. Für diejenigen, die lieber auf Nummer sicher gehen möchten, ist eine organisierte Fahrt zum Zentrum die bessere Wahl.

Zur Taxi-Variante in Kuala Lumpur:

An Wochentagen herrscht zur Rush-Hour teilweise Staugefahr. Dementsprechend ist es mit dem Taxi besser erst ins Zentrum zu fahren und dann Richtung Süden zu marschieren. Von dort aus kommt man schneller aus der Innenstadt raus. Was aber nicht heißt, dass es dann nicht zu Verzögerungen kommen kann.

Hinweis: Wer sich für eine Taxifahrt in Kuala Lumpur entscheidet, sollte vorher Ringgit abheben oder eintauschen. Kreditkarte wurde bei uns nicht akzeptiert.

Zur Bahn-Variante mit KTM-Komuter:

Mit Abstand die günstigste Anreise. Direkt am Port Klang befindet sich die Station „Pelabuhan Klang„. Diese müsstest Du Richtung „Batu Caves“ nehmen und an der Station „KL Sentral“ aussteigen. Hilfreich ist der Netzplan auf Wikivoyage.

Zum AIDA Transfer nach Kuala Lumpur:

Der Vorteil ist ganz klar – das Schiff wartet, wenn es zu Verspätungen kommt. Doch bei 40 € sollte man sich ernsthaft überlegen, ob man dann nicht lieber gleich eine fertig geplante Tour über AIDA bucht. Inkl. Eintritt und Zwischenfahrten spart es oft Zeit und man bekommt noch zusätzlichen Input vom Reiseführer.

Karte: Kuala Lumpur zu Fuß

Jetzt geht’s los – die Entdeckungstour durch Kuala Lumpur kann beginnen.

Insgesamt bist Du für diese 6 km Tour ungefähr 1,5 Stunden zu Fuß unterwegs. (Zum Kuan Yin Tempel musst Du nicht wie in der Karte dargestellt den großen Bogen laufen.)

#1 – Petronas Towers mit Symphony Lake im KLCC Park

Der einst höchste Wolkenkratzer der Welt und DAS Wahrzeichen von KL schlechthin – kein Gebäude dominiert die Skyline so stark wie die berühmten Zwillingstürme. Riskiere einen Blick ins Innere eines Turms und betrete den KLCC Park mit dem Symhony Lake.

Der Skywalk (172 m) zwischen den beiden Türmen hat ebenfalls seinen Reiz, aber wenn Du eine wirklich beeindruckende Aussicht auf Kuala Lumpur suchst, solltest Du weiter zum weit aus höheren Fernsehturm (276 m oder 350 m) gehen…

#2 – Fernsehturm Menara Kuala Lumpur

Der KL Tower Menara ist ganze 421 m hoch und bietet auf zwei Plattformen atemberaubende 360° Ausblicke.

Für das 276 m hohe Observation Deck (hinter Glasscheiben) bezahlt man ungefähr 10 €. Der Zugang zum 350 m hohem Open Deck liegt bei ca. 20 € pro Person. Hier bekommst Du dafür einen offenen Ausblick auf die gesamte Stadt.

Die Petronas Towers sind allerdings nur seitlich und nicht in der vollen Pracht zu sehen. Tickets kannst Du übrigens auch online unter http://www.menarakl.com.my/ buchen.

#3 – Merdeka Square

Ebenfalls bekannt als Independence Square beherbergt der große Platz viele historischen Gebäude, wie dem ehemaligen Gelände des Royal Selangor Club und das Sultan Abdul Samad Building.

#4 – Jalan Petaling: Shoppen auf der Petaling Street

Wer in Kuala Lumpur nach Herzenlust shoppen möchte und seine Verhandlungskünste unter Beweis stellen möchte, ist auf der Petaling Street gut aufgehoben. Hier findest Du alles Mögliche an „Markenartikel“ zu Schnäppchenpreisen.

Bezahlen kannst Du auf dem Markt in Chinatown entweder bar in Ringgit, die Währung Malaysias, oder per Kreditkarte.

#5 – Tempelanlagen rund um die Jalan Petaling

Ebenfalls sehenswert sind die Hindu- und chinesischen Tempelanlagen in Chinatown, wie der Kuan Yin Tempel, Sri Mahamariamman Tempel und der Guan Di Tempel.

Von Chinatown ist es auch nicht mehr weit bis zum Botanischen Garten von Kuala Lumpur. Direkt am Eingang erwartet Dich das Nationaldenkmal Tugu Negara. Eine Statue aus sieben Soldaten, die eine malaysische Flagge emporstrecken.

Wer noch etwas Zeit hat, kann hier den Vogelpark oder Schmetterlingspark besuchen.

Alternative Ideen für Kuala Lumpur

Anstatt einer ausgiebigen Shoppingtour kannst Du Deinen Tag in Kuala Lumpur auch bei den Batu-Höhlen beginnen. Diese befinden sich allerdings rund 15 km nördlich vom Zentrum entfernt und sind somit nicht zu Fuß zu erreichen.

Zwischen dem Kreuzfahrthafen Port Klang und Kuala Lumpur liegt auch eines der größten Wasser- und Freizeitparks – der Sunway Lagoon Park. Eine Idee für diejenigen, die keine Lust auf eine Städtetour haben oder bereits in KL waren.

Fazit zu Kuala Lumpur an einem Tag

Wie Du siehst, ist es sehr gut möglich die schönsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Kuala Lumpur an einem Tag und noch dazu zu Fuß zu erkunden. Die Batu-Höhlen liegen leider etwas abseits und nur mit einem straffen Programm einplanbar. Zumindest, wenn Du nur 8 Stunden Aufenthalt abzgl. einer Fahrtzeit von 2-3 Stunden vom Kreuzfahrthafen in Klang hast.

Was möchtest Du Dir in Kuala Lumpur ansehen? Wir freuen uns auf eine Nachricht von Dir, aber auch über geteilte Beiträge.

Für uns geht es auf unserer SOA-Tour mit der AIDA weiter nach Singapur. Hier geben wir Dir Tipps, wie Du Singapur auf eigene Faust erkunden kannst.

Wir freuen uns sehr auf Deinen Kommentar