Was Dich bei einer AIDA Schiffsbesichtigung erwartet!

Entdecke gigantische Kreuzfahrtriesen wie die AIDAprima bei einer Führung

Du möchtest einmal mit der AIDA in See stechen, aber bist Dir noch nicht ganz sicher, ob eine Kreuzfahrt das richtige für Dich ist? Oder Du hast bereits eine Reise mit einem Kreuzfahrtriesen unternommen und möchtest jetzt einfach einmal gucken, was die neuen Schiffe der AIDA Flotte zu bieten haben? Dann sind die geführten Schiffsbesichtigungen eine tolle Gelegenheit um die Schiffe kennenzulernen.

Wir schauen uns heute die AIDAprima an und fahren dafür zum Hafen nach Hamburg. Gerne zeigen wir Dir, wie eine Schiffsbesichtigung abläuft. Wo Du die freien Termine findest und buchen kannst, was Du über das Parken wissen solltest und welche Bereiche Dir auf den verschiedenen Decks bei der Führung gezeigt werden.

AIDA Schiffsbesichtigung kurz und knapp:

icon-anchor Hafen: Hamburg (andere Schiffe auch Warnemünde oder Kiel)
icon-road Parkplatz: In Hamburg am Cruise Center Steinwerder – Reservierung bis 1 Tag vorher hier online möglich
icon-location-arrow Adresse fürs Navi: Buchheisterstrasse 12, 20457 Hamburg
icon-ticket   Kosten Parkticket: 18 € für einen Tag (4 €/Stunde)
icon-calendar Termine: Aktuelle Termine findest Du direkt auf aida.de
icon-clock-o Dauer Führung: ca. 5 Stunden (in der Regel von 10:00 – 15:00 Uhr)
icon-arrow-right Ablauf: 3 1/2 Stunden Führung, 1 Stunde Mittagspause, 1/2 Stunde Film (Reihenfolge flexibel – je nachdem, wann Du ankommst und welcher Gruppe Du zugewiesen wirst)
icon-money Kosten: 49 € pro Person (bis 15 Jahre kostenlos)
icon-plus-circle Inklusive: Buffet auf der AIDA mit Getränken + Bordguthaben im Wert von 50 € (nur für Neukunden oder AIDA Kunden, die zwei Jahre pausiert haben) + ein Geschenk – was genau wird aber nicht verraten. Lass Dich überraschen! ;)

Ablauf einer typischen AIDA Schiffsbesichtigung

Nachdem Du jetzt einen groben Überblick bekommen hast, möchten wir Dir nun einen tieferen Einblick in die eigentliche Schiffsbesichtigung geben. Dabei erfährst Du, wie eine Führung bei der AIDA organisiert ist und welche Plätze Dir auf dem Schiff gezeigt werden.

Die erste Neuheit auf der AIDAprima hört auf den Namen Pepper. Pepper ist der Bord-Roboter und hilft Dir beim Einchecken an Bord, gibt Veranstaltungs- und Ausflugstipps oder posiert auf Wunsch für ein Selfie. :)

Aber keine Angst –  die Schiffsbesichtigung übernimmt ein AIDA Mitarbeiter.

Als wir um 10:00 Uhr die Eingangshalle des Cruise Centers betreten, stellen wir uns zunächst an einer Warteschlange an. Es werden immer Gruppen mit ca. 20 Personen eingeteilt, die einem Guide zugeordnet werden. Ungefähr 20 Minuten müssen wir warten, bevor wir den bei der Buchung angegebenen Personalausweis abgeben und im Austausch eine Bordkarte bekommen.

Mit unserem Guide Theo geht es nach einer Vorstellung der wichtigsten Merkmale der AIDAprima an Bord. Bereit um den rund 300m langen Ozeanriesen zu erkunden.

Grob eingeteilt gibt es 6 verschiedene Besichtigungsbereiche:

  1. Entertainment und Nachtleben
  2. Verschiedene Kabinenarten
  3. Restaurants und Bars
  4. Außenanlagen und Aktivitäten für Seetage
  5. Wellness, Spa und Fitness
  6. Shopping rund um den AIDA Plaza

1. Entertainment und Nachtleben auf der AIDAprima

Als erstes begeben wir uns von der imposanten AIDA Plaza, dem Eingangs- und Shopping-Bereich der AIDA, zum Nachtclub Nightfly.

Danach betreten wir die luxuriös ausgestattete Spray Bar by Moët & Chandon. Dieser exklusive Bereich ist bei der Reise kostenpflichtig und nur bei einem Mindestverzehr von 20 € reservierbar. Aber bei den Preisen der Getränke ist dieser Betrag schnell erreicht.

Von hier aus hast Du übrigens einen Zugang zu einem Außenbereich von dem aus Du den senkrechten Bug der AIDAprima begutachten kannst und natürlich die tolle Aussicht genießen kannst.

Weiter geht es zur Besichtigung der Diskothek D6, dem Casino und dem Theatrium (diesen werden wir im Laufe der Führung noch häufiger passieren).

2. Führung durch die verschiedenen Kabinen

Sicherlich eines der sinnvollsten Bestandteile der Schiffsbesichtigung. Die verschiedenen Kabinenarten der AIDAprima. Hier bekommst Du einen schönen Eindruck von der Größe und der Ausstattung Deiner Wunschkabine. Gezeigt wird eine Innenkabine, eine Außenkabine und eine Verandakabine.

3. Restaurants und Bars der AIDAprima

Nach der Besichtigung der Kabinen geht es für uns weiter zur wohlverdienten Mittagspause. Wir schauen uns zunächst das Ristorante Casa Nova und das East Restaurant an, bevor wir uns im Markt Restaurant am Buffet bedienen dürfen.

Nach der leckeren Stärkung widmen wir uns einigen besonderen Restaurants an Deck der AIDAprima. Wir besuchen z.B. das Brauhaus und die French Kiss Brasserie.

Neben den besuchten Restaurants warten noch viele weitere kulinarische Highlights an Bord, die nicht alle an einem Tag besichtigt werden. Unter anderem eine Tapas Bar, eine Currywurst-Bude mit dem Namen “Scharfe Ecke“, eine Sushi-Bar, eine Magnum Eis Bar, das Buffalo Steak House uvm.

4. Außenanlagen und Aktivitäten für Seetage

Jetzt aber raus an die frische Luft. Die AIDAprima hat nicht nur im Inneren einige Neuerungen vorzuweisen. Absolute Highlights im Außenbereich sind die sogenannten Infinity-Pools - Pools, die nur durch eine Glasscheibe von der Außenwelt getrennt sind - der Skywalk in schwindelerregender Höhe auf Deck 15 und der Panorama-Aufzug mit einem grandiosen Blick aufs Meer.

Das Freizeitangebot an Deck lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Wir besuchen zunächst das Sportaußendeck auf D16 mit der Schlittschuhbahn. Gerade die Kinder kommen hier ganz auf ihre Kosten und können das Eislaufen mit der Eislauflernhilfe als orange Robbe sicher erlernen.

Anschließend geht es ins Four Elements – einem Familienbereich mit einem Kletterpark, einer Panorama-Riesenrutsche, die außen am Schiff vorbeiführt, einem Lazy River und vielen weiteren Angeboten.

Übrigens: Wer die AIDAprima Schiffsbesichtigung mit Babys oder Kleinkindern unternimmt, hat im Four Elements die Möglichkeit sein Kind zu wickeln. Der Wickelraum ist sehr gut ausgestattet. Ansonsten gibt es noch einen Wickelraum bei der AIDA Plaza, rund um den Restaurantbereich sind wir nicht fündig geworden.

Generell ist es sehr gut möglich an der Schiffsbesichtigung mit einem Baby teilzunehmen. Die meisten Bereiche sind mit dem Kinderwagen passierbar und mit einem Aufzug zu erreichen. Das gilt dementsprechend auch für Rollstuhlfahrer. Probleme gibt es bei dem Rundgang nur in der Spray Bar by Moët & Chandon und der Eislaufbahn.

Unser nächster Stopp bei der Schiffsführung ist der Sonnendeck und der überdachte Schwimmhalle.

5. Wellness, Spa und Fitness

Im Wellnessbereich wird uns nur der Eingangsbereich gezeigt und uns ein wenig über die vielfältigen Massage- und Anwendungsmöglichkeiten erzählt. Das Fitnessangebot an Bord der AIDAprima ist im Vergleich zu den vorherigen AIDA-Schiffen noch einmal gestiegen. Offene, futuristisch wirkende Räume laden ein, um das leckere Essen an Bord direkt wieder abzutrainieren. ;)

6. AIDA Plaza als Shopping-Area

Wer an Bord shoppen möchte, ist rund um den AIDA Plaza gut aufgehoben. Hier warten zahlreiche Boutiquen, Shops und Galerien. Aber auch ein Friseur, ein Nagelstudio, eine Parfümerie und ein Juwelier zieren den eindrucksvollen Eingangsbereich.

Damit ist unsere Schiffsbesichtigung beendet und wir werden hinausgeführt.

Fazit und Zusammenfassung zur AIDAprima Schiffsbesichtigung

Es hat sehr viel Spaß gemacht die verschiedenen Bereiche der AIDAprima zu besichtigen und einen Eindruck von den Neuerungen zu bekommen. Wer bereits mit einem kleineren AIDA-Schiff unterwegs war, kann anschließend sehr gut entscheiden, ob es einem auch auf einem so riesigen Schiff wie die AIDAprima gefallen würde.

Ganz besonders lohnt es sich natürlich für diejenigen, die ernsthaft in Erwägung ziehen eine Reise mit der AIDA zu buchen und entweder nie zuvor auf einem Schiff der AIDA waren oder der letzte Aufenthalt zwei Jahre zurückliegt. In diesem Fall bekommst Du nämlich quasi Deine 50 € als Bordguthaben zurück und darfst Dich zusätzlich an den reichhaltigen Buffet bedienen.

Außerdem erhältst Du in jedem Fall ein tolles AIDA-Geschenk. Um die Überraschung nicht zu nehmen, wollen wir Dir aber nicht verraten was es ist. Und ja, auch die Kinder unter 15 Jahre, die umsonst an der Schiffsbesichtigung teilnehmen dürfen, erhalten eine kleines Präsent.

Du möchtest auch eine Schiffsbesichtigung buchen? Hier findest Du alle Termine und Buchungsinformationen.

Hinweis: Bei Bestellung der Tickets über unseren Link erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich fallen dabei keine zusätzlichen Kosten an. Für eine Buchung bedanken wir uns schon jetzt und wünschen Dir eine schöne Schiffsbesichtigung an Bord der AIDAprima.

Wir freuen uns sehr auf Deinen Kommentar